Weitere Angebote

    Beckenbodengymnastik

    Durch Beckenbodengymnastik werden alle relevanten Beckenmuskeln gestärkt und fixiert. Hierdurch können viele unangenehmen Symtome von alters und krankheitsbedingten Schwächen in diesem Gebiet eingegrenzt oder sogar eingestellt werde.

    Bezogene Indikationen sind: Belastungs- und Senkngsinkontinenz der Blase und des Verdauungstraktes bei Männern und Frauen. Auch durchblutungsbedingte Erektionsprobleme können positiv beeinflusst werden.

    Inkontinenz ist die am häufigsten auftretende Indikation. Dies beruht nicht nur auf der ansteigenden Überalterung unserer Gesellschaft, sondern auch an der Inaktivität und körperlichen Passivität. Sicher ist es für diese Patientenschaft einfacher mit pharmazeutischer oder natürlicher Medikamentation einzugreifen.

    Es gibt da aber noch die physikalische, aktive Variante. Mit einem speziell ausgearbeitetem Beckenboden Gymnastik Programm gegen Inkontinenz , können die Patienten unter Anleitung unserer erfahrenen Therapeuten/innen ihre Beckenbodenmuskulatur explizit kräftigen und damit die tatsächliche Inkontinenz verringern oder auch je nach Verlauf ganz in den Griff bekommen.

    Dies hat zudem noch einen wirtschaftlichen Aspekt für die betroffenen Patienten, denn ein Großteil der Kosten für Binden und Windeln fällt weg oder reduziert sich erheblich. Zudem motiviert es mit Sicherheit einen Teil dieser Patienten festzustellen, dass allgemein eine aktive Herangehensweise an die körperlichen Gebrechen des Alters von Vorteil für das gesamte Wohlbefinden und die Fitness ist.

    Wir haben hierzu ein auf diese Klientel zugeschnittenes Gymnastikprogramm ausgearbeitet und würden uns freuen Ihre Therapie diesbezüglich positiv aktiv unterstützen zu können.

    Neben diesen altersbezogenen Indikationen ist Beckenbodengymnastik bei Inkontinenz als Postbehandlung nach Schwangerschaften, Urogenitalen und Bandscheiben OP`s unbedingt indiziert.

    Termin anfragen