Weitere Angebote

    Elektrotherapie

    Die Elektrotherapie (ELT) ist ein Verfahren der physikalischen Therapie, bei der elektrischer Strom zu Heilzwecken angewandt wird. Je nach Art des Stroms unterscheidet man zwischen folgenden Therapien:

    • Galvanisation mit frequenzlosem Gleichstrom
    • Niederfrequenztherapie und
    • Hochfrequenztherapie

    Die Elektrotherapiebehandlung nimmt der Patient lediglich als leichtes Kribben war.

    Im weiteren Sinne könnte man zur Elektrotherapie auch folgende Verfahren zählen: die Anregung von Herzmuskelfasern durch elektrische Impulse (Defibrillation) und die Elektroschocktherapie am Gehirn, mit der künstliche Krampfanfälle ausgelöst werden, um den Verlauf schwerer Depressionen und Schizophrenien günstig zu beeinflussen. Durch die Entwicklung von Psychopharmaka, die in den Hirnstoffwechsel eingreifen, ist die Elektroschocktherapie heute überholt. Anwendungsgebiete:

    • Schmerzlinderung
    • Steigerung der Durchblutung
    • Muskelverspannungen
    • Muskelaufbau
    • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • Neuralgien
    Termin anfragen